Babyspielzeug kaufen - Spielzeug ab 1 Jahr - Holzbausteine kaufen - Holzspielzeug kaufen -  Kinderspielzeug -

-> FRÖBEL Start   -> SHOP

 


BABY BAUSTEINE 1+

Baby Bausteine (Babyspielzeug): Weichholzbausteine im Baukasten nach Froebel kaufen
Baby Bausteine (Babyspielzeug): Weichholzbausteine im Baukasten nach Froebel
BABY BAUSTEINE (groß) Grundbaukasten

große bunte Weichholzbausteine

nach Fröbel:

Würfel, Quader, Prisma, Walze, Kugel

Grundmaß 5 cm

im naturlackierten Hartholzkasten

 

Kinder ab ca. 1 Jahr

42,20 €
In den Warenkorb

Baukasten Größe:   12,5 cm x 12,5 cm x 12,5 cm

Anzahl:                    8 Bauklötze

Maße Bausteine:      3 Würfel: Durchmesser 5 cm

                               1 Quader: 10 m x 5 cm x 5 cm

                               1 Kugel: Durchmesser 5 cm

                               1 Walze: Durchmesser 5 cm

                               2 Dreiecksprismen (dreieckige Bausteine):

                                  Kantenlänge 5 cm 

Alter:                      1+ 

 

 

 

 

 

Verarbeitung:

 

naturlackierter Hartholzkasten mit Schiebedeckel

Bausteine: Buchenholz, naturbelassen

in Deutschland hergestellt

Siegel: SPIELGUT

 

 

Pädagogische Hinweise: 

 

Die Grundformen der Fröbelbausteine sind Kugel, Walze und Würfel.

Der Würfel dient nun als Grundlage für die Spielgaben 3-6 - die Fröbel-Baukästen. 

Die Maße der Bausteine aller Fröbel-Baukästen sind genormt (Grundmaß 5 cm). Damit sind sie alle untereinander verbaubar. 

 

Die Baby Bausteine bilden das erste Grundsortiment zum Bauen mit den Fröbelbausteinen für Kinder ab dem ersten Lebensjahr.  

 

Kleinkinder können damit erste motorische und statische Erfahrungen beim Bauen mit Bausteinen machen. 


Dadurch, dass die Bausteine so groß sind und gleichzeitig leicht sind, kann das kleine Kind sie gut greifen, aufeinandertürmen und mit allen Sinnen erforschen. Der erste "Bauspaß" für Groß und Klein. Denn Babys lieben es, den Turm gemeinsam mit dem Papa oder Mama, Onkel oder Tante zu bauen. Und sie bringen ihn auch mit großem Genuss wieder zum Einstürzen. Das hat allerdings nichts mit frühkindlicher "Zerstörungswut" oder Ähnlichem zu tun. Sondern damit, dass Kinder sich so als selbstwirksam erleben - Ich baue den Turm und ich kann ihn auch wieder einstürzen lassen. Generell sind Kinder in dem Alter nicht ergebnisorientiert. Sie sind im Moment, sie erleben gleichzeitig, wie gut sich der Baustein anfühlt und wie schön er leuchtet (Farbe) und wie sie ihn greifen müssen und wieder absetzen müssen, bis er steht. 


Der Grundbaukasten enthält ebenso eine Walze und eine Kugel. Dabei entdeckt das Kind, dass Baustein nicht gleich Baustein ist. Denn Kugeln kann man nicht aufeinandertürmen. Es ist sogar schwer, sie überhaupt in einer Position zu halten. Sie rollen je nach Untergrund sofort weg. Und eine Walze kann rollen, sie kann aber auch fest stehen. Sie hat also eine Eigenschaft von der Kugel und eine vom Würfel. So macht das Kind seine ersten mathematischen Erfahrungen.


Auch beim Ein- und Ausräumen gibt es jede Menge zu entdecken: Mach' es gemeinsam mit dem Kind, zeig' ihm, wie es die Bausteine sorgsam nacheinander wieder ins Kästchen legen kann. Du kannst sogar ein richtiges kleines Ritual daraus machen. Sehr bald wollen Kinder das dann ganz alleine machen und lernen schnell, wie man die Bausteine sinnvoll hintereinander wieder ins Kästchen legt so dass alle reinpassen. Das Ein- und Ausräumen wird ein Teil des Spiels und das Spiel endet nicht plötzlich, sondern Stein für Stein. Die Philosophie Fröbels dahinter ist, dass das Kind sich im Spiel als Teil eines sinnvollen Ganzen wahrnimmt. Am Anfang ist es ein Ganzes, weil der Kasten komplett ist, dann wird das Ganze in seine Teile zerlegt und handelnd erforscht und am Ende wieder zu einem Ganzen zurückgeführt.  


 

Kind, das mit Baby-Bausteinen spielt , die es im Fröbelshop zu kaufen gibt
Kleinkind, das mit den Baby Bauteinen nach Froebel im Hartholzkasten mit dem Grundmaß 5 cm spielt