- Prickeln- Basteln - Basteln mit Kindern - Kreativ basteln - Selber basteln - DIY -selber machen - 

 

PRICKELN

11. SPIELGABE

GIFT 11: PRICKING/ PERFORATING

WAS IST PRICKELN?

 

Prickeln = Pricken = Ausstechen = Pricking

 

Prickeln ist Basteln mit Papier und Nadel. Beim Prickeln sticht man mit der Prickelnadel Löcher in Papier oder anderes geeignetes Material. Damit die Nadel dabei nicht abbricht und der Tisch nicht beschädigt wird, benutzt man eine Filzunterlage. 

 

 

Es gibt 2 Arten von Prickeln: 

 

  1. Muster aus Löchern stechen
  2. Formen "ausschneiden"

           -> Umrisse einer vorgezeichneten Figur ausstechen  

 

 

Auf dem Foto sind Original-Vorlagen zum Prickeln nach Fröbel mit einer Prickelnadel und einer Filzunterlage zu sehen.


-> hier geht es zu den Vorlagen zum Prickeln (Mandalas)


Spielgaben Prickeln  Pricken Ausstechen mit Prickelnadel, Filzunterlage und Papier (Spielgabe 11)
Spielgaben Prickeln Pricken Ausstechen mit Prickelnadel, Filzunterlage und Papier (Spielgabe 11)

MATERIAL: WAS BRAUCHT MAN ZUM PRICKELN?

 

Zum Prickeln braucht man:

 

  • Papier (oder anderes geeignetes Material)
  • eine spezielle Nadel (=Prickelnadel)
  • eine Unterlage (am besten eine Filzunterlage)


Das Papier kann dabei ruhig etwas dicker sein, dann kommen vor allem kleinere Kinder damit besser klar. Also am besten Tonpapier oder Fotokarton nehmen. 

 

PRICKELN- NICHT NUR IM KINDERGARTEN


Prickeln ist nicht nur etwas, womit man Kinder im Kindergarten oder in der Schule "beschäftigt".


Im Gegenteil: Wer gerne bastelt, wird sicher auch irgendwann das Prickeln für sich entdecken. Denn mit dieser Technik lassen sich viele schöne Dinge wie z.B. Karten oder Teelichthalter selber machen.