ORIGINAL-TEXTE VON FRÖBEL

Fröbel hat 2 Bücher geschrieben: Das erste Buch heißt "Die Menschenerziehung" und das zweite Buch sind die "Mutter- und Koselieder". 


Die Menschenerziehung:

Hier erklärt Fröbel, worum es ihm in seiner Pädagogik geht. Es beginnt mit dem Menschenbild. Weiter geht es mit der Entwicklung des Kleinkindes bis zum Schulkind. Anschließend beschreibt Fröbel wie in einem Lehrplan den Unterricht in der Grundschule bis ca. zum 6. Schuljahr. (Er nennt es das "Knabenalter")  

 

Mutter- und Koselieder: 

Dieses Buch hat Fröbel für die geschrieben, die kleine Kinder erziehen- also für Mütter und die von ihm ausgebildeten Kindergärtnerinnen. Das Buch enthält von ihm getextete und vertonte Lieder und Fingerspiele für kleine Kinder und ein dazugehöriges Bild als Anschauungsmaterial.


BÜCHER VON FRÖBEL: DIE MENSCHENERZIEHUNG UND MUTTER- UND KOSELIEDER

 

Fröbel hat auch mehrere Zeitschriften gegründet und veröffentlicht. Darin hat er seine Pädagogik im Kindergarten erklärt und Anleitungen für den Gebrauch seiner Spielgaben und Lieder geschrieben. Damit wollte er seine Kindergartenidee weiter verbreiten und Impulse für die Praxis geben. 

 

Interessant sind auch die vielen Briefe, die Fröbel im Laufe seines Lebens an Freunde und Förderer geschrieben hat. Denn hier schreibt er über seine neusten Erkenntnissse und erklärt seinen pädagogischen Ansatz. 


Fröbel: Briefe und Zeitschriften

Hier sind Schriften von Fröbel im Original nachzulesen. 

BIBLIOTHEK FÜR BILDUNGSGESCHICHTLICHE FORSCHUNG BERLIN
BIBLIOTHEK FÜR BILDUNGSGESCHICHTLICHE FORSCHUNG BERLIN