WIE SIEHT EIN BAUKASTEN BEI FRÖBEL AUS?


Fröbels Baukästen sind Teil einer ganzen Reihe von Fröbel-Spielzeug (sog. Spielgaben) und Bastelarbeiten, die Fröbel für den Kindergarten und die Schule entwickelt hat. 

 

Ein Baukasten nach Friedrich Fröbel besteht aus Bauklötzen aus Holz (Holzbausteine). 

 

Es gibt jedoch nicht nur 1 Baukasten sondern mehrere. Genauer gesagt gibt es heutzutage in Deutschland 2 Arten von Fröbel-Baukästen zu kaufen:

 

 

  • 6 kleine Baukästen mit verschiedenen Bauklotz-Sortimenten

-> Bauklötze haben das Grundmaß 2,5 cm

-> für das einzelne Kind

 

  • große Baukästen mit verschiedenen Sortimenten für den Kindergarten

-> Bauklötze sind doppelt so groß (Grundmaß 5 cm)

-> fürs gemeinsame Bauen und Konstruieren im Kindergarten/ Kita

 

 

Das Besondere am Fröbel-Baukasten:


Alle Bausteine, seien es nun Prismen, Quader, Würfel oder Zylinder sind untereinander verbaubar. Auch die Bausteine des großen Baukastens und der kleinen Kästchen können zusammen verbaut werden. 


So macht Bauen echt Spaß und ermöglicht den Kindern im Spiel mathematisch-naturwissenschaftliche Grunderfahrungen, darunter auch erste Erfahrungen mit der Statik. Zudem sind die Bauklötze alle unlackiert und naturbelassen und damit eröffnen sie Raum für die Phantasie der Kinder und die Möglichkeit, damit immer wieder neue, kreative Welten zu erschaffen.  


 

-> Fröbel-Spielzeug im Shop