-> FRÖBEL Start   -> BIOGRAFIE   -> FRÖBEL-ORTE

 

OBERWEISSBACH

1782 -1792:  Kindheit

1801 - 1802: Pflege des kranken Vaters

FRÖBEL IN OBERWEISSBACH

In diesem Haus in Oberweißbach wurde Fröbel am 21. April 1782 geboren. Er ist das 6. Kind von Johann Jacob Fröbel und Jakobine Eleonore Friderika Fröbel (geb. Hoffmann). Fröbel wohnte hier bis zu seinem 10. Lebensjahr. Danach zog er zu seinem Onkel nach Stadtilm

 

Das Haus beherbergt seit 1982 heute ein Museum (Memorialmuseum "Friedrich Fröbel") mit einer Ausstellung über Fröbel. Auch die örtliche Stadtbibliothek ist hier heute untergebracht. 


Geburtshaus von Friedrich Fröbel in Oberweißbach in Thüringen
GEBURTSHAUS VON FRÖBEL Foto: Dundak (wikipedia)

Als Fröbel in Oberweißbach wohnte, hatte der Ort ca. 1000 Einwohner. Heute sind es um die 1900 Einwohner. Oberweißbach liegt im Bundesland Thüringen im Landkreis Saalfeld/Rudolstadt im Thüringer Wald. Damals gehörte es zu Preußen. In Oberweißbach ist man heute zu Recht stolz auf den berühmten Sohn und nennt sich deswegen "Fröbelstadt Oberweißbach". 


Panoramabild von Oberweißbach
PANORAMABILD VON OBERWEISSBACH Foto: Dundak (wikipedia)

Wahrzeichen von Oberweißbach ist der sog. "Fröbelturm" auf dem Kirchberg bei Oberweißbach. 

 

Er wurde 1890 (also 38 Jahre nach Fröbels Tod) zum Andenken an Friedrich Fröbel gebaut. Heute ist es ein Aussichtsturm - 785 m über dem Meeresspiegel. 

 

Im Fröbelturm befindet sich eine Gaststätte und daneben ist ein Spielplatz. Der Turm ist ein beliebtes Ausflugziel an dem einige Wanderwege vorbei führen. Einer davon ist der Kräuterlehrpfad, der von Fröbels Geburtshaus bis hierher führt.    

Der Fröbelturm, Wahrzeichen von Oberweißbach
FRÖBELTURM Foto: Dundak (wikipedia)

Das ist die Kirche in Oberweißbach. Fröbels Vater war Pfarrer. Fröbel saß Sonntag für Sonntag in der Sakristei und musste sich von dort die Predigt seines Vaters anhören.  

 

Die Kirche ist die größte Dorfkirche in ganz Thüringen! Sie hat 2000 Sitzplätze und 3 Emporen. Die Kanzel ist ebenso überdimensional: Sie bietet theoretisch Platz für 12 Personen und ist damit die größte Kanzel Europas! Deswegen wird die Kirche im Volksmund wohl liebevoll "Dom von Südthüringen" genannt. Die Kirche wurde in der Amtszeit von Fröbels Vater nach 12 Jahren Bauzeit fertiggestellt und 1779- 3 Jahre vor Fröbels Geburt- eingeweiht.   

 

Hoffnungskirche in Oberweißbach
HOFFNUNGSKIRCHE OBERWEISSBACH Foto: Dundak (wikipedia)

Inzwischen gibt es es in der Kirche ein Deckengemälde, das zum Gedenken Fröbels 1939 dort angebracht wurde. 

 

 

 

KARTE U. SEHENSWÜRDIGKEITEN

In Oberweissbach gibt es 3 wichtige Orte, die mit der Biografie Fröbels in Verbindung stehen: 

 

  • das ehemalige Pfarrhaus (Fröbels Geburtshaus)

heute: Memorialmuseum Friedrich Fröbel

 

  • die Hoffnungskirche Oberweißbach

Arbeitsplatz von Fröbels Vater damals

 

  • der Fröbelturrm

auf dem Kirchberg bei Oberweißbach, Turm zu Ehren Fröbels

Wanderwege, Spielplatz und Gaststätte 

 

KARTE VON OBERWEISSBACH:

TOURISMUS OBERWEISSBACH

GEMEINDE OBERWEISSBACH

Offizielle Homepage von Oberweißbach
www.oberweissbach.de

BERGGASTHAUS FRÖBELTURM

Im Berggasthaus Fröbelturm wird in der Gaststätte traditionelle Thüringer Spezialitäten sowie Kaffee und Kuchen serviert.

 

Neben der Speisekarte der Gaststätte gibt es auf der Homepage Fotos der Umgebung und Hinweise zur Geschichte des Fröbelturms. 

Berggasthof Fröbelturm in Oberweissbach
www.fröbelturm.com

OBERWEISSBACHER BERG- U. SCHWARZATALBAHN

Um nach Oberweißbach zu kommen, muss man zunächst mit der Oberweißbacher Berg- u. Schwarzatalbahn bis Obstfelder-schmiede fahren. Das ist die Talstation der Oberweißbacher Bergbahn. Von hier aus erreicht man Oberweißbach. Auf der Homepage gibt es viele Fotos zu dieser besonderen Bergbahn, ebenso Historisches und eine Webcam

Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn
www.oberweissbacher-bergbahn.com

HOFFNUNGSKIRCHE OBERWEISSBACH

Die Hoffnungskirche Oberweißbach war der Arbeitsplatz von Fröbels Vater, der evangelischer Pfarrer war. Heute kann man die Kirche täglich besichtigen. Die genauen Öffnungszeiten finden sich auf der Homepage. 

 

Auf der Homepage der Kirchengemeinde gibt es eine Galerie mit historischen Fotos der Kirche und mit Fotos aus der heutigen Zeit. Und es gibt weiterführende Hinweise zur Geschichte der Kirche

Hoffnungskirche in Oberweißbach
www.hoffnungskirche-oberweissbach.de

MEMORIALMUSEUM FRIEDRICH FRÖBEL

Das Museum hat keine eigene Homepage. Die Öffnungszeiten findet man auf der Homepage der Gemeinde Oberweissbach: 

Mai bis Oktober
Mo - Fr:

10.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr
Sa, So, Feiertag: 13.00 - 17.00 Uhr
November bis April
Mo - Fr:

10.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr
So, Feiertag: 13.00 - 16.00 Uhr

MEORIALMUSEUM FRIEDRICH FRÖBEL OBERWEISSBACH
www.oberweissbach.de

OBERWEISSBACH BEI WIKIPEDIA

Hier findet man alle Infos zu Oberweißbach zu Geografie, Geschichte, Kultur und Sehenswürdigkeiten. Und natürlich viele Fotos aus Oberweißbach. 

Oberweißbach bei wikipedia
de.wikipedia.org -> Oberweißbach

WANDERTIPPS THÜRINGER WALD U. OBERWEISSBACH

Oberweißbach liegt mitten in einem beliebten Wandergebiet- dem Thüringer Wald

 

Wer sich also wandernd auf Fröbels Spuren begeben möchte  wird auf wandertipp.de fündig. 

 

Homepage mit Wandertipps zum Thüringer Wald
www.wandertipp.de

Bei www.reise-karuh.de findet man eine komplett ausgearbeitete Wanderung rund um Oberweißbach und Bad Blankenburg. Es ist der sog. Olitäten-Wanderweg.

 

Radreisen- Wanderreisen Reise Karhu
www.reise-karhu.de