-> FRÖBEL Start   -> BIOGRAFIE   -> FRÖBEL-ORTE

 

HIRSCHBERG AN DER SAALE

1797 - 1799: Ausbildung zum Feldmesser

FRÖBEL IN HIRSCHBERG/SAALE


In Hirschberg/Saale machte Fröbel eine Ausbildung zum Feldmesser  bei einem Förster. Er begann die Ausbildung 1797 mit 15 Jahren nachdem er zuvor 4 Jahre bei seinem Onkel in Stadtilm gewohnt und dort zur Schule gegangen ist. 

 

Hirschberg liegt an der Saale in Thüringen. Die Saale bildet hier die Grenze zu Bayern. Hirschberg/Saale war damit lange nach Fröbels Zeit hier direkt von der deutsch-deutschen Teilung betroffen. Entlang der Saale gab es Grenzbefestigungen. 


HIRSCHBERG/SAALE, BLICK VOM SCHLOSSBERG Foto: Günther W. Apsel
HIRSCHBERG/SAALE, BLICK VOM SCHLOSSBERG Foto: Günther W. Apse

Der Förster, bei dem Fröbel die Ausbildung machte, kümmerte sich nicht um ihn und war viel weg. So war Fröbel weitgehend sich selbst überlassen. Er las in der Zeit viel und liebte es, in der Natur zu sein und sich damit zu beschäftigen.

 

Der Förster war nicht zufrieden mit ihm und entließ ihn 1799 mit einem schlechten Zeugnis. Da Fröbels Bruder Traugott in Jena studierte wollte Fröbel nun auch studieren und ging zum Wintersemester 1799/1800 nach Jena

 


RATHAUS IN HIRSCHBERG/SAALE Foto: Lucas Friese (wikipedia)
RATHAUS IN HIRSCHBERG/SAALE Foto: Lucas Friese (wikipedia)
KIRCHE IN HISCHBERG/SAALE Foto: Lucas Friese (wikipedia)
KIRCHE IN HIRSCHBERG/SAALE Foto: Lucas Friese (wikipedia)

KARTE U. SEHENSWÜRDIGKEITEN

TOURISMUS HIRSCHBERG/SAALE