BASTELIDEE HERBST: HAGEBUTTEN

Der Herbst ist da- Zeit, um etwas Herbstliches zu basteln! Ich war mit dem Fahrrad unterwegs und bin an so vielen Hagebutten vorbeigekommen, dass ich irgendwann einfach anhalten MUSSTE, um welche zu pflücken. 

 

Deshalb erfahrt ihr in dem Blog-Beitrag, wie man aus Hagebutten ein Kränzchen fürs Fenster bastelt

 

Bastelidee Herbst: Kranz aus Hagebutten
Bastelidee Herbst: Kranz aus Hagebutten

DIE HAGEBUTTE

Kurz zur Hagebutte: Es ist die Frucht vom Rosenstrauch. Und statt damit zu basteln, kann man daraus natürlich auch sehr leckere Marmelade machen..... mmh...


Oder (dazu gibt es jetzt einen ganz neuen Blog-Beitrag):  

Aus Hagebutten und anderen Herbstfrüchten kann man auch ein Herbst-Mandala legen. Mit Kindern macht das besonders viel Spaß

 

Aber heute wird gebastelt- und das ist meine Ausbeute von heute: Nicht viel, aber es reicht, um daraus etwas Schönes zu basteln. 

Hagebutten zum Basteln im Herbst
Hagebutten zum Basteln im Herbst

BASTELN MIT HAGEBUTTEN

Aus den Hagebutten kann man tolle Kränzchen oder Herzen fürs Fenster basteln. Das bringt die Herbstfarben- dieses satte Rot ins Zimmer. 

 

Man braucht etwas Kraft, um die Hagebutten auf den Draht aufzufädeln. Ich hab mir dabei auch mal kräftig in den Finger gestochen... 

 

Deshalb: Ein Kränzchen oder eine Kette aus Hagebutten würde ich eher mit älteren Kindern- so ab der Grundschule machen. 

 

 

Dazu braucht man: 

 

  • Draht
  • Zange
  • Schnur 
  • Hagebutten

 

Hagebutten mit Zange und Draht zum Basteln
Hagebutten mit Zange und Draht zum Basteln

Los geht's: 

 

Etwas Draht abschneiden (ca. 20-30cm) und dann die Hagebutten wie Perlen auf den Draht auffädeln. 

 

Hagebutten, aufgefädelt auf Draht
Hagebutten, aufgefädelt auf Draht

Man kann auch 2 oder 3 Kränze auffädeln und die dann untereinander hängen.

 

Wenn die Kette die richtige Größe hat, dann mit der Zange den Rest Draht abzwicken und die Enden zusammenfügen. Danch einfach ein Schnürchen oder ein Band dranmachen.  

Ein Kranz aus Hagebutten entsteht
Ein Kranz aus Hagebutten entsteht

 

So sieht meine fertige Kette aus Hagebutten aus. Ich habe einfach 3 Kränze untereinander gehängt: 

fertige Kette aus Hagebuttenkränzen
fertige Kette aus Hagebuttenkränzen

Und so sieht das dann am Fenster aus! 

Hagebutten-Kette, die am Fenster hängt
Hagebutten-Kette, die am Fenster hängt

Als das Kränzchen aus Hagebutten fertig war, hatte ich noch ein paar Hagebutten übrig. Da kam mir die Idee, eine Hagebutte mal aufzuschneiden. Wie sieht sie wohl von innen aus? 

 

Gesagt, getan. Das Ergebnis kann man auf den Foto sehen! 

 

Eine Hagebutte von innen (Querschnitt)
Eine Hagebutte von innen (Querschnitt)

Das kann man auch mit Kindern machen! Denn Kinder forschen und entdecken immer gerne. 

 

Die Kerne oder die Samen liegen im Kreis in der Hagebutten-Frucht. Ich habe 8 solcher Kerne gezählt.

 

Man kann das auch abmalen. Denn der Querschnitt der Hagebutte ist wie ein kleines Mandala! Ich habe hier mal eine Vorlage erstellt, die man mit Kindern ausmalen kann- ein Hagebutten-Mandala oder eine Hagebutten-Rosette. Ich habe sie in 2 Größen erstellt- je nachdem mit was für Stiften man es mit den Kindern ausmalt und wie alt die Kinder sind, eignet sich die größere oder kleinere Mandala Vorlage. 

 

Einfach unten kostenlos im pdf-Format downloaden, ausdrucken und mit den Kindern ausmalen. 

 

Dann mal: Viel Spaß beim Basteln, Forschen und Malen! 

Hagebutten Mandala Vorlage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 543.5 KB

 

Hier gibt es noch mehr kostenlose Mandala Vorlagen mit Mandalas zum Ausdrucken!

Mandala Hagebutte
Mandala Hagebutte

FRIEDRICH FRÖBEL UND DIE NATUR


Mancher fragt sich jetzt vielleicht: Und was hat das Ganze mit Fröbel und der Fröbelpädagogik zu tun? 

 

Sehr viel. 

Fröbel hat mit seinen Schülern (er hatte zuerst ein Internat bevor der den Kindergarten begründet hat) immer ausgedehnte Spaziergänge und Fahrten in die Natur gemacht. Die Schüler sollten die Jahreszeiten bewusst wahrnehmen und die Natur um sie herum kennenlernen und um die Zusammenhänge wissen. Er und seine Kollegen haben den Schülern dabei vieles erklärt und sie die Natur und die Pflanzen entdecken lassen. Er hat sogar mit den Schülern ganze Felder und Gärten bewirtschaftet. Darüber hinaus hatte jeder Schüler ein eigenes Beet. Da konnte er anpflanzen, was er wollte und der Ertrag wurde dann auf dem Markt verkauft. Jeder Schüler durfte sogar das Geld, das er für seine Früchte bekam, behalten.

 

Später hat Fröbel dies auch auf den Kindergarten übertragen. Auch da schon bekam jedes Kind im Fröbelkindergarten ein eigenes Beet und lernte, hier Gemüse und Blumen anzupflanzen und zu pflegen (mehr zu Fröbels Gartenkonzeption im Kindergarten).

 

Und: Das Perlen auffädeln, das Spiel mit Kugeln oder das Legen von Kreisen (als Teil von Fröbels Legematerial (Spielgabe 7-10) hat er später als Spielmaterial für den Kindergarten entwickelt.

 

Das Auffädeln von Perlen ist Fröbels 10. Spielgabe. In Kürze wird eine Beschreibung und Fotos auf dieser Homepage dazu folgen.  

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0